Zum Hauptinhalt springen

Perfektes Raumklima dank KNX Kombisensor

Nie mehr schlechte Luft bei langen Meetings im Besprechungsraum: Der neue CO2/VOC Kombisensor von MDT ermöglicht eine bedarfsorientierte Lüftungssteuerung zur automatischen Verbesserung der Luftqualität über das KNX-System. Dafür misst er die CO2- und die Mischgaskonzentration (VOC) im Raum. Der CO2-Gehalt wird bei dem MDT Kombisensor über einen echten CO2-Sensor ermittelt und als Messwert in ppm ausgegeben. Die Mischgaskonzentration wird über den zweiten VOC-Sensor gemessen, hier kann entschieden werden, ob der Messwert in ppm Äquivalente oder im IAQ Index ausgegeben wird. Für beide Sensoren kann ein Schwellenwert hinterlegt werden, sodass bei Überschreiten der Schwelle die Klimaanlage aktiviert werden kann. So bleibt die Raumluft auch bei langen Meetings immer frisch. Zusätzlich bietet der CO2/VOC Kombisensor eine Lüftgüteregelung. In Abhängigkeit vom CO2- oder VOC-Sensor in möglicher Kombination mit der relativen Feuchte ist eine Luftgüteregelung als Stufenregler (Bit-, binär-, Byte-codiert) oder als PI Regelung möglich. 

Ein Schwellenwert von CO2- oder VOC-Sensor kann ebenso für die Luftqualitäts-Ampelfunktion genutzt werden. Über drei oder vier Farbkanäle wird dabei der Wert in eine Farbanzeige übersetzt. Den Personen im Raum kann dann mit den Farben Grün – Gelb – Orange – Rot angezeigt werden, wie die Luftqualität im Raum ist. So können die Personen individuell reagieren und selbst lüften.  

Zusätzlich verfügt der neue MDT Kombisensor über einen Temperatursensor und einen Luftfeuchtesensor, auch für diese Messwerte kann je ein Schwellenwert hinterlegt werden. Der integrierte PI-Regler sorgt dafür, dass stets eine angenehme Raumtemperatur herrscht. Bei zu hoher Luftfeuchte kann beispielsweise die Lüftung aktiviert werden.  

Der CO2/VOC Kombisensor ist passend für 55mm Schaltersysteme, er hat einen integrierten Busankoppler und wird ohne Hilfsspannung über den KNX-Bus versorgt. 

 

www.mdt.de 

Neu