Deutsch
 English
 Downloads 
 Produkte 
 Schaltaktoren 
 Schaltaktor AKI Industrie 
 Schaltaktor AMI/AMS  mit Strommessung
 Schaltaktor AKS Standard 
 Schaltaktor AZI  mit Wirkleistungsmessung
 Schaltaktor AKK Kompakt 
 Schaltaktor AKK Kompakt UP 
 Schaltaktor AKK Kompakt  Fan coil
 Analoge Ein-/Ausgänge 
 Analog Ein-/Ausgang 0-10V 
 Jalousieaktoren 
 Jalousieaktor JAL 
 Universalaktor AKU 
 Dimmaktoren 
 Dimmaktor AKD 
 LED Controller AKD 
 DaliControl Gateway 
 Lichtsensor  mit Konstantlichtregelung
 Heizungsaktoren 
 Heizungsaktor AKH 
 Bediengeräte 
 Taster 
 Glastaster Plus 
 Glastaster II Smart 
 Binäreingänge 
 Binäreingang BE 
 Tasterinterface BE 
 Spannungsversorgungen 
 Busspannungsversorgung STV 
 Busspannungsversorgung STC 
 Busspannungsversorgung STR 
 Systemgeräte 
 Linienkoppler, USB/IP Interface 
 Zeitschaltuhr 
 Logikmodul 
 Regler/Sensoren 
 Glas Raumtemperaturregler 
 Raumtemperaturregler 
 Temperaturregler 
 Luftqualitäts Sensor
 Anzeigegeräte 
 LED Anzeige 
 Glas Bedienzentrale 
 Präsenzmelder 
 Präsenzmelder 
 Bewegungsmelder 
 Wettersensoren 
 Wetterstation 
 Regensensor 
 Visualisierungen 
 VisuControl Touchpanel  
 VisuControl Easy Objektserver 
 KNX RF+ Funk 
 KNX RF+ Funk Linienkoppler 
 KNX RF+ Funk Glastaster 
 KNX RF+ Funk Taster 
 KNX RF+ Funk Schaltaktor UP 
 KNX RF+ Funk Jalousieaktor UP 
 KNX RF+ Funk Steckdose 
 News 
 Unternehmen 
 Bezugsquellen 
 EIB/KNX 
 Kontakt 
 Impressum 
Newsfeed
 

Von EIB zu KNX

In den frühen neunziger Jahren entstanden mit Batibus, EIB und EHS die Vorgänger von KNX. Niemand konnte zu dieser Zeit die zukünftige Entwicklung voraussehen. In Europa versuchten diese drei bedeutsamen Lösungen für die Haus- und Gebäudesystemtechnik separat den Markt zu erobern und gleichzeitig Fuß in der europäischen Standardisierung zu fassen. Batibus war dabei besonders in Frankreich, Italien und Spanien erfolgreich, EIB in den deutschsprachigen und nordischen Ländern. Hersteller von Haushaltsgeräten und Unterhaltungselektronik bevorzugten die EHS Lösung.

Vereinheitlichung der Standards

Im Jahr 1997 schlossen sich die drei Organisationen zusammen, um gemeinsam den Markt für intelligente Haustechnik zu entwickeln. Ziel war ein neuer gemeinsamer Industriestandard und diesen als internationalen Standard anerkennen zu lassen. Im Frühling 2002 wurde die KNX Spezifikation von der neu ins Leben gerufenen KNX Association vorgestellt. Sie basiert auf der EIB-Spezifikation und wurde durch neue Konfigurationsmechanismen und Übertragungsmedien erweitert, die ursprünglich von Batibus und EHS entwickelt wurden.

Eine internationale Erfolgsgeschichte

Die Welt der Heim- und Gebäudeautomation „spricht” KNX. Einige Millionen erfolgreiche KNX-Installationen findet man nicht nur in ganz Europa, sondern auch in Fernost sowie in Nord- und Südamerika – ein Beweis für die Attraktivität der KNX-Philosophie. Mehr als 300 KNX-Mitgliedsfirmen bieten weltweit über 7.000 KNX-zertifizierte Produktgruppen aus verschiedensten Anwendungen in ihren Katalogen an.

KNX ist annerkannt als:

Besuchen Sie die Hompage der KNX Association.